Das Missverständnis der Nachhaltigkeit

21 März, 10:33, by admin Schlagwörter:

Eines vorne weg – genauer betrachtet steckt hinter der Nachhaltigkeit weniger Öko als man denkt. Dieser Aspekt sollte klar sein bevor man diesen Begriff inflationär als Synonym für “biologisch”, “ökologisch oder “umweltbewusst” gebraucht. Nachhaltigkeit bedeutet in erster Linie einmal, nur Ressourcen zu verbrauchen, deren Bestand sich regeneriert. In der Schublade in der sich der Begriff in den Köpfen der meisten Menschen befindet, kam er eigentlich durch eine Instrumentalisierung. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als der “Raubbau” natürlicher Ressourcen immer offensichtlichere Narben in der Umwelt hinterließ, benutzten Vertreter ökologischer Denkrichtungen den Begriff, um damit ein Wegkommen vom Öl zu umschreiben. -Nachhaltiger- kam er dann im Zuge erster Erkenntnisse zu möglichen negativen Klimaeinflüssen des durch den Ölverbrauch gestiegenen CO2 Ausstoßes zum Einsatz. Spätestens seit den 1980ger Jahren hat der Begriff seinen festen Wohnsitz in der internationalen Ökobewegung. Jedoch wie nachhaltig ist diese mittlerweile stark politisch vereinnahmte Nachhsltigkeit überhaupt?

In den letzten Jahren ist immer deutlicher geworden, dass die vereinahmte Variante des Begriffes und die damit verbundenen Heilshoffnungen von der ursprünglichen, wirtschaftlich orientierteren Begrifflichkeit eingeholt wurden. Auch die Verwendung nachhaltiger Ressourcen wie Sonnenlicht, Windkraft, Biomasse oder Biogas haben ihre ökologischen Grenzen gefunden, zumindest sind diese erkennbar. Lediglich die Zweckmäßigkeiten haben sich in den letzten 30 Jahren verschoben. Die “Nachhaltigkeit” transformiert sich seither aus ihrer idealpolitisch-ökologischen Zweckmäßigkeit immer mehr in eine realpolitisch-wirtschaftliche Zweckmäßigkeit. Die Ölvorräte gehen zur Neige und statt den Ölverbrauch zu vermeiden, soll die Nachhaltigkeit jetzt Öl sparen, um es der Wirtschaft zu sichern. Substitution ist somit die neue Nachhaltigkeit. Unterdessen müssen sich die Verfechter der ökologischen Variante der Nachhaltigkeit mit den Kollateralschäden ihres Umweltbewusstseins auseinandersetzen. Unzureichende Techniken zur Ökostromgewinnung, gestiegene Weltmarktpreise für Grundnahrungsmittel, da diese nun auch zur Herstellung von Bioenergien benötigt werden, ästhetische und psychologische Beeinträchtigungen der Umwelt durch Windparks, etc. etc, etc. Ein tatsächlich ökologisch integriertes Leben auf diesem Planeten, scheint alleine durch die schiere Masse der Menschheit so uneinlösbar denn je.

Geldanlage in Ökoaktien

18 Januar, 16:34, by admin

Wie bereits erwähnt machten die meisten Aktien von Solarunternehmen und Betreibern im Bereich Windkraft in den Jahren 2010 und 2011 nur wenig Spaß. Auch Fukushima konnte an diesem Trend merkwürdigerweise nichts ändern.

 

Aktien von Solarworld oder Q-Cells liegen Ende 2011 im unteren einstelligen Euro-Bereich, wogegen diese zuvor auch mal um die € 50,- und mehr Wert waren. Wer hier zu einem ungünstigen Zeitpunkt einstieg hat hoffentlich nicht den Ausstieg gescheut und die Verluste minimiert. Auch manche Aktien im Bereich Windkraft liefen nicht unbedingt besser.
Der Windkraftmarkt hat 2011 mit Überkapazitäten zu kämpfen. Die Solarhersteller werden von chinesischen Unternehmen kräftig unter Preisdruck gesetzt

Hausmittel gegen Erkältung – Schnupfen ohne Chemie loswerden

06 Januar, 14:06, by admin Schlagwörter: ,

Erkältung ohne Chemie wieder loswerden

Gerade im Herbst und im Winter trifft sie jeden mindestens einmal: eine fiese Erkältung mit Halsschmerzen, Schnupfen und Husten. Viele gehen bei den ersten Anzeichen zur Apotheke, um sich Mittel zu kaufen, die die Erkältung sofort bekämpfen. Doch den Körper direkt mit solchen Mitteln zu belasten ist auf die Dauer nicht gut. Man kann sie auch auf natürliche Art loswerden.


Um eine Erkältung zu bekämpfen, reicht es bei einem normalen, insgesamt gesunden Menschen bereits aus, das natürliche, körpereigene Immunsystem zu unterstützen. Dies geht ganz einfach und es gibt verschiedene Wege das zu tun. Mittel bei Erkältung kann man sich sparen, wenn man einen alten Ratschlag befolgt: Viel Vitamin C zu sich nehmen. Dafür muss man nicht zu den Vitamin C-Brausetabletten greifen. Als Hausmittel gegen Erkältung reichen schon Obst und Gemüse völlig aus. Besonders Äpfel und Orangen enthalten viel des wichtigen Vitamins. Mit ihnen kann man einer Erkältung generell schon vorbeugen, man kann sie aber auch mildern, wenn sie schon begonnen hat. Auch eine heiße Zitrone, ob gekauft oder selbst gemacht kann schnell Linderung bringen.

Ein wichtiges Hausmittel gegen Erkältung,

vor allem zum Feuchthalten der Atemwege ist es Wasser in einer Schüssel oder mittels eines nassen Handtuchs über die Heizung zu stellen, oder zu hängen, um es so mit der Heizungsluft im Raum zu verteilen. Trockene Heizungsluft trocknet beim Atmen Hals und Nase aus, was sich schnell zu Halsschmerzen entwickeln kann. Zur Befeuchtung der Atemwege und der Schleimhäute sind auch Bonbons ein gutes Mittel bei Erkältung. Man sollte allerdings hierbei darauf achten, dass sie möglichst zuckerfrei sind. Am besten helfen Bonbons mit Kräutern, wie zum Beispiel Salbei.

Bei Erkältung sollte man auf seinen Körper achten. Man sollte so beispielsweise darauf achten, dass man nicht friert. Dennoch ist es aber ein Tipp, sich an der frischen Luft zu bewegen. Wichtig ist dabei, dass man sich gerade im Winter dem Wetter entsprechend dick anzieht und etwas um den Hals trägt und je nach Empfindlichkeit oder Wetterlage auch etwas auf die Ohren, bzw. auf den Kopf zieht. Man sollte außerdem beachten, dass man nicht völlig durchnässt zu Hause ankommt, sondern sich auch bei Regenwetter entsprechend kleidet.

Biobier: bekömmlich, lecker online bestellbar

31 Dezember, 00:13, by admin Schlagwörter:

Eigentlich sollte man ja annehmen, dass ein Gesetz aus dem Jahre 1516 automatisch eine “rein biologische” Erzeugung beinhaltet… Das deutsche Reinheitsgebot regelt schließlich, dass ausschließlich Wasser, Hopfen und Malz (Gerste oder Weizen)  ins Bier gehören. Hört sich gut an, aber “Biobier” ist unsere gute deutsche Hopfenkaltschale somit jedoch noch lange nicht.

So lecker “unser” deutsches Bier sein mag, problematisch wird´s bspw. schon beim Anbau und Lagerung des Getreides (Petizide beim Anbau, chemische Zusatzstoffe für eine verbesserte Lagerung) Hopfenextrakten aus chemischen Lösungsmitteln, Farbstoffen für obergäriges Bier und so weiter. Ich trinke gern Bier und dachte auch, dass man hier so halbwegs auf der sicheren Seite ist…

Wir haben kürzlich erstmalig, auf Anraten eines guten Freundes, auf ein Biobier der Marke “Neumarkter Lammsbräu” zurück gegriffen und war positiv überrascht. “Urstoff” (interessanter Name  hieß der gute Schluck und ich behaupte, dass wir dieses Biobier demnächst öfter im Kühlschrank wiederfinden werden: Würzig, frisch und vollmundig. Biologisch reines Getreide und natürlicher Hopfen scheinen sich auch geschmacklich zu lohnen. Die einzig erlaubte Veränderung ist das Enthärten des Wassers. Kleine Nachteile ergeben sich anscheinend bei der Haltbarkeit des Biobieres – aber wer benötigt schon eine Bier-Haltbarkeit von ´nem Dreivierteljahr? Prost!

Bauernhofurlaub an der Nordsee – super für Kinder

31 Dezember, 00:07, by admin Schlagwörter: ,

Das ist einmal etwas anderes: Bauernhofurlaub mit und für die Kinder an der Nordsee – beispielsweise in Holland. Dass die Niederländer campingbegeisterte Menschen sind und das Leben im Wohnwagen lieben, wissen wir ja bereits. Dass unsere nordischen Nachbarn jedoch auch Urlaub auf dem Bauernhof anbieten und auch selbst gern genießen war uns jedoch neu. In der Nähe der kleinen Dorfes Aartswoud wurden fünf wunderschöne alte Bauernhäuser umgerüstet, welche direkt neben einer Weide liegen, auf dem die Schafe weiden und die der Familie Nieuweboer gehört. Die Häuser bestehen genauer betrachtet eigentlich komplett aus Dach – bzw. aus Bauernhäusern, denen man das Dach abgenommen hat. Das Interior ist sehr auf Design ausgelegt und kann locker in die 4-Sterne-Kategorie eingeordnet werden. Freizeitangebote, wie Kanufahren oder Fahrradfahren (Räder können geliehen werden) oder Bootfahren ist hier angesagt. Die fünf Häuser liegen direkt an einem Kanal, der in das kleine Städtchen Medemblik führt. Bauernhofurlaub an der Nordsee Spaß und wird auf für Kinder nicht langweilig.



Echtes Bio-Bauernfrühstück:
Fast wie im Hotelurlaub kann man hier das Frühstück inklusive genießen, denn Janette, die gute Seele und Gastgeberin der Anlage bringt das Frühstück persönlich herüber. Möglich sind sogar romatische Dinnerabende bei Kerzenschein und Ausflüge samt Picknick. Hofbesichtigungen sind sogar gern gesehen, denn die Bäuerin ist Stolz auf die über hundert Rinder, ein Dutzend Schafe sowie die Katzen, Gänse und Hühner – wodurch die Bestandteile des Frühstücks schon einmal authentisch abgedeckt sind und Selbstverflegung groß geschrieben wird. Ein echter Bauernhofurlaub an der Nordsee eben.
Bauernhofurlaub Nordsee – oder doch lieber Camping
Wer es dann vielleicht doch etwas holländischer haben möchte, kann zu Bauer Arjan Bossen wechseln, der das Boerencamping anbietet. Dutzende Zelte und Wohnwagen sind hier bereits aufgebaut und müssen nur noch bezogen werden, in dessen wundervollen Gebiet zwischen Apfelbäumen und einem kleinen Kanal der Bauernhof von Arjen liegt. Das ist Idylle pur und die Stille hier ist die totale Erholung – das tut so gut, dass manche deutsche Besucher sogar bis zu 3 Wochen bleiben und den Bauernhofurlaub für Kinder an der Nordsee richtig auskosten.

Kontakt zu den Anbieter des Bauernhofurlaub in Holland:
Boerencamping bei Landwirt Arjan Bossen
www.manuelhoeve.nl
Hotelhütten bei Bauer Nieuweboer in Aartswoud
Tel.: +31/229/581630
Email: keesnieuweboer@hetnet.nl

Ökoaktien – ökologisch investieren mit dem NAI

31 Dezember, 00:06, by admin Schlagwörter:

Die gewaltigen Kursstürze und volatilen Schwankungen machte auch vor den sogenannten nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen nicht halt: Während bspw. der MSCI World Index, einer der weltweit wichtigsten Aktienindizes, “nur” 33 Prozent seines Wertes einbüßte, verlor der Natur-Aktien-Index (NAI) knapp die Hälfte seines Wertes. Der seit 1997 bestehende NAI wertet 30 internationale (meist kleinere) Unternehmen, die nach konsequenten Maßstäben als erfolgreiche Öko-Vorreiter-Unternehmen ausgewählt werden.  Die Kriterien, welche für die Aufnahme in den Ökoaktien – Index gelten, werden hier übersichtlich dargestellt: NAI-Kriterien . Im Index finden sich z.B. Wasseraufbereiter, Hersteller von Windkraftanlagen und Solaranlagen oder Banken, die einen ökologischen Geschäftszweck verfolgen. Was mich etwas irritierte: Auch Starbucks ist im NAI zu finden…

Ökoaktien: Ethik, gutes Gewissen UND Rendite?

Insgesamt bleibt festzuhalten , dass auch unter Berücksichtigung des Risikos strenge Nachhaltigkeitsindizes wie der Natur-Aktien-Index besser abschneiden als breit diversifizierte Indizes wie z.B. der Dow Jones Sustainability (DJSI). Was jedoch noch nicht einwandfrei geklärt ist, ist die Frage, ob nachhaltige Anlagen nun wirklich aussichtsreicher als andere? Birgt die Möglichkeit, am Aktienmarkt “Gutes zu tun”, ein höheres Verlustrisiko? Kurz- bis mittelfristig kann man diese Frage wohl bejahen – auf jeden Fall scheinen Ökoaktien deutlich volatiler zu sein als konventionelle. Ich werde den NAI jedenfalls im Blick behalten und vielleicht kann man demnächst mit gutem Gewissen, gute Rendite erzielen…


start

30 Dezember, 23:09, by admin

Ökologisch Leben: Haushaltstipps, Produktempfehlungen und mehr mit Ökohaushalt.de
In Zeiten übermäßigen Konsums, “Wegwerf-Gesellschaft” und immer öfter stattfindenden Lebensmittelskandalen, möchten wir mit Ökohaushalt.de Impulse, Ideen und Empfehlungen in Sachen “Nachhaltigkeit” und “Ökologie” geben. Aber bitte ohne erhobenen Zeigefinger, sondern gern auch mal mit einem Augenzwinkern…
DIE IDEE:

Die Idee zum “Ökohaushalt” entstand eher aus einer Laune heraus, die eigenen Erfahrungen zu dokumentieren und diese anderen mitzuteilen – und gern auch Meinungen zu den eigenen Erfahrungen zu erhalten.
“Ökohaushalt” ist dabei mehrdeutig zu verstehen und bezieht sich sowohl auf unsere eigenen vier Wände, also auf die tatsächlichen, alltäglichen Dinge im Hauswahlt. Schließlich spielt sich hier der Großteil unseres Lebens ab: Das Essen, die Körperpflege und Kosmetik, der Schlaf, unsere Wohnungs-Umgebung haben Einfluß auf unsere Gesundheit und unser Wohlempfinden. Hier verbrauchen wir Strom, erzeugen Müll und erholen uns von den Strapazen des Alltags.
Ökologisch leben heißt aber auch über die alltägliche Mülltrennung hinaus zu denken und so geht es uns hier also auch um das generelle “haushalten” im ökologischen Sinne. Muss ich wirklich täglich mit dem Auto allein zur Arbeit fahren oder tun mir ein paar Minuten auf dem Fahrrad nicht sogar gut? Wie kann ich einen Urlaub verbringen, ohne dafür hunderte Liter Sprit zu verbrauchen? Muss ich wirklich das billigste Fleisch im Supermarkt kaufen? Ist es nicht unlogisch, dass ausgerechnet dieses Fleisch nicht aus der jeweiligen Umgebung kommt?

OHNE ZEIGEFINGER:

Auch wenn es sich so anhört: Wir wollen nicht den ökologischen Zeigefinger erheben und an das Gewissen jeden einzelnen appelieren. Auch wir sind keine Unschuldsengel und erwischen uns immer wieder bei Falschkäufen und faulen Ausreden. Wir wollen anregen und informative Haushaltstipps, Produktempfehlungen und manchmal auch lustige Tipps aus Omas Haushaltsbüchlein geben, für ein besseres, gesünderes Leben. Wir wünschen euch viel Spaß und anregenden Diskussionen auf Ökohaushalt.de!

Impressum

05 Januar, 13:12, by admin

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Jens Wertheim

Online-Marketing

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Kontakt:

Telefon: 040 69 45 64 16
E-Mail: jw@weisser-wertheim.de

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 264450192

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Jens Wertheim

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

oekohaushalt.de ist eine von allen Institutionen unabhängige Webseite. Es wurde sich bemüht ein möglichst objektives Bild vom Thema ökologische Produkte sowie alternative Investments zu zeichnen. Alle Artikel wurden gewissenhaft recherchiert und nach bestem Wissen und Gewissen geschrieben. Dennoch kann es möglich sein, dass vereinzelt fehlerhafte Angaben in Artikeln enthalten sind. oekohaushalt.de haftet in keinem Fall für finanzielle, oder sonstige Schäden die hieraus entstehen könnten. Alle Geldanlagen stehen in der alleinigen Verantwortung des Anlegers selbst.

Quelle: Impressumgenerator des Anwaltes Sören Siebert

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden,
werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche
gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.
Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden
von Werbeanzeigen der Google Inc. (“Google”). Google AdSense
verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer
gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website
ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons
(unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen
wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über
die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und
Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google
in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können
von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden.
Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen
gespeicherten Daten zusammenführen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende
Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch
darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche
Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die
Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der
über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen
Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit
veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere
Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google
speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben
haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf
+1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem
Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in
Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf
Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die
Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google
+1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit
sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das
Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen
Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch
einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über
Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils
kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder
über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen
bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden
Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht
möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten
der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa
Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.